österreichweit...

ERSTE HILFE KÜHLEN

Wenn der Kühlschrank nicht funktioniert:

Der technische Kundendienst steht Ihnen stets gern zur Verfügung, aber häufig können Sie kleine, scheinbar beunruhigende Unannehmlichkeiten und Probleme selbst lösen.

 

Das Problem kann nämlich mit nicht korrekter Nutzung oder Aufstellung oder mit ungeeigneten Umgebungsbedingungen zusammenhängen. In diesen Fällen würde Ihnen der Festpreis für das Herbeirufen der Techniker in Rechnung gestellt, auch wenn das Produkt noch in der Garantiezeit ist.

 

Nachfolgend finden Sie ein paar einfache Hinweise für die Behebung einiger Störungen:

 

Der Kühlschrank funktioniert nicht:

 

1) Steckt der Stecker richtig in der Steckdose?

2) Steht der Thermostat auf "0" oder auf "Stop"?

3) Ist der Strom ausgefallen?

 

Der Kühlschrank wird nicht kalt genug:

 

1) Ist das Thermostat richtig eingestellt? Wenn nicht, stellen Sie es höher.

2) Standen die Türen länger als normal offen?

3) Wurde eine übermäßige Menge an frischen Waren verstaut?

4) Wurden warme Speisen in den Kühlschrank gestellt?

 

Es hat sich eine zu dicke Eisschicht gebildet:

 

1) Stand die Tür länger als normal offen? Schalten Sie den Kühlschrank aus, entfernen Sie die Eisschicht und nehmen Sie ihn dann wieder in Betrieb.

2) Ist das Drehrad zur Temperatureinstellung auf eine zu kalte Temperatur gestellt (hohe Zahlen)? Stellen Sie es auf einen niedrigeren Wert.

 

Übermäßige Bildung von Kondenzwasser:

 

1) Stand die Tür länger als normal offen?

2) Wurde eine übermäßige Menge an frischen Waren verstaut?

3) Wurden warme Speisen in den Kühlschrank gestellt?

 

Wasser im Kühlraum:

 

1) Das Vorhandensein von Wassertröpfchen an den Wanden des Kühlraums wird unter besonderen Feuchtigkeitsbedingungen der Umgebung als normal erachtet.

2) Ist das Ablaufloch verstopft?

 

Die Kühlraum-Beleuchtung funktioniert nicht:

 

1) Steckt der Stecker richtig in der Steckdose?

2) Ist der Strom ausgefallen?

3) Zum Auswechseln des Lämpchens folgen Sie bitte der Anleitung. Wenn die Störung weiterhin besteht, kontaktieren Sie den technischen Kundendienst. Dazu teilen Sie diesem bitte die Kurzbezeichnung des Gerätetyps und die Matrikelnummer des Gerätes mit, die Sie dem Typenschild entnehmen können.